QUARZPUTZ

Check price QUARZPUTZ

„Francesco Guardi“-Quarzputz ist eine exklusive Linie von dekorativen Massen, die zur Anfertigung von beständigem, dünnschichtigem Putz auf Gebäudefassaden von Ein- und Mehrfamilienhäusern dienen. Bei der Herstellung dieses Produktes wird Acrylharz höchster Qualität sowie streng ausgewählte Quarzzugaben verwendet. Der Quarzputz zeichnet sich aus durch hohe Ästhetik in allen drei Farblinien - Natural, Extreme und Barwy Ziemi (Erdfarben). Seine guten Festigkeitsparameter sowie Beständigkeit gegen wechselnde Witterungsbedingungen sind der Grund dafür, dass das Produkt besonders als Deckschicht mit dekorativem und Schutzeffekt bei der Anfertigung von ETICS-Wärmesystemen empfohlen wird.

Quarzputz kann auch zur Verzierung von Fassadenfragmenten, Balkonwänden oder Oberflächen von Betonzäunen verwendet werden. Darüber hinaus kann dieses Produkt dank seiner dekorativen Vorzüge in Innenräumen und an Orten verwendet werden, die besonders stark genutzt werden, wie z.B. Sockeln, Korridoren oder Treppenhäusern sowie in öffentlichen Räumen wie Schulen, Ämtern und Arztpraxen.

Erhältliche Farben [ 56 ]

kolory - QUARZPUTZ
 - kolor
kolory - QUARZPUTZ
 - kolor
kolory - QUARZPUTZ
 - kolor
kolory - QUARZPUTZ
 - kolor
kolory - QUARZPUTZ
 - kolor
kolory - QUARZPUTZ
 - kolor
kolory - QUARZPUTZ
 - kolor
kolory - QUARZPUTZ
 - kolor
kolory - QUARZPUTZ
 - kolor
kolory - QUARZPUTZ
 - kolor
kolory - QUARZPUTZ
 - kolor
kolory - QUARZPUTZ
 - kolor
kolory - QUARZPUTZ
 - kolor
kolory - QUARZPUTZ
 - kolor
kolory - QUARZPUTZ
 - kolor
kolory - QUARZPUTZ
 - kolor
kolory - QUARZPUTZ
 - kolor
kolory - QUARZPUTZ
 - kolor
kolory - QUARZPUTZ
 - kolor
kolory - QUARZPUTZ
 - kolor
kolory - QUARZPUTZ
 - kolor
kolory - QUARZPUTZ
 - kolor
kolory - QUARZPUTZ
 - kolor
kolory - QUARZPUTZ
 - kolor
kolory - QUARZPUTZ
 - kolor
kolory - QUARZPUTZ
 - kolor
kolory - QUARZPUTZ
 - kolor
kolory - QUARZPUTZ
 - kolor
kolory - QUARZPUTZ
 - kolor
kolory - QUARZPUTZ
 - kolor
kolory - QUARZPUTZ
 - kolor
kolory - QUARZPUTZ
 - kolor
kolory - QUARZPUTZ
 - kolor
kolory - QUARZPUTZ
 - kolor
kolory - QUARZPUTZ
 - kolor
kolory - QUARZPUTZ
 - kolor
kolory - QUARZPUTZ
 - kolor
kolory - QUARZPUTZ
 - kolor
kolory - QUARZPUTZ
 - kolor
kolory - QUARZPUTZ
 - kolor
kolory - QUARZPUTZ
 - kolor
kolory - QUARZPUTZ
 - kolor
kolory - QUARZPUTZ
 - kolor
kolory - QUARZPUTZ
 - kolor
kolory - QUARZPUTZ
 - kolor
kolory - QUARZPUTZ
 - kolor
kolory - QUARZPUTZ
 - kolor
kolory - QUARZPUTZ
 - kolor
kolory - QUARZPUTZ
 - kolor
kolory - QUARZPUTZ
 - kolor
kolory - QUARZPUTZ
 - kolor
kolory - QUARZPUTZ
 - kolor
kolory - QUARZPUTZ
 - kolor
kolory - QUARZPUTZ
 - kolor
kolory - QUARZPUTZ
 - kolor
kolory - QUARZPUTZ
 - kolor

Auftragen

Putzaggregat

Anzahl der Schichten

1 oder 2 - abhängig vom gewünschten Ergebnis

Ergiebigkeit

2,1 – 2,5 kg/m2

Trocknungszeit

24 Stunden

Verdünnen

Wasser

Reinigung der Werkzeuge       

Wasser

Farben

56 Farbkompositionen aus der Kollektion „Francesco GUARDI“ plus dekorative Zusätze (Siliciumcarbid, metallische Chips, Glimmer und Brokat)

Lagerung

in dicht geschlossenen Behältern bei einer Temperatur von +5 °C bis +35 °C

  1. VORBEREITUNG DES UNTERGRUNDS

     

    Quarzputz muss auf starke, beständige und vollkommen ebene Untergründe aufgetragen werden. Der Untergrund muss sauber, trocken, ohne Fettflecken, Staub oder mechanische Verunreinigungen, frei von Zuschlägen, die mit dem Untergrund nicht verbunden sind, sowie frei von biologischer und chemischer Aggression sein. Neuer Zementputz ist nach 3-4 Wochen Alterung zu bedecken. Alle Verluste und Unebenheiten sind zu füllen. Vor dem Auftragen des Putzes ist der gut getrocknete Untergrund mithilfe des Grundierungsmittels „GUARDI“ in einem dem Putz ähnlichen Farbton zu grundieren.

    Aufnahmefähige und staubende Untergründe sind vor dem Auftragen der Grundierung „GUARDI“ mit dem Mittel Fixgrunt oder Akryl G zu grundieren. Eventuell auftretende Anzeichen biologischer Aggression auf den Untergründen sind mithilfe des Mittels Biotox Total zu beseitigen. Als Untergrund aus dem Klebemörtel Syntekol PSW / Syntekol Q4 dient eine Armierungsschicht, die Grundierung ist nach seinem Verbinden durchzuführen, d.h. mindestens 3 Tage nach der Anfertigung, sofern das Reifen unter optimalen Bedingungen (Temperatur +20 °C, Feuchtigkeit 60%) erfolgt.

    Der Putz kann nach dem Trocknen der Grundierung „GUARDI“, d.h. mindestens 24 Stunden nach Anfertigung der Grundierung, sofern das Trocknen unter optimalen Bedingungen erfolgt, aufgetragen werden. Der Putz ist ausschließlich auf senkrechten Oberflächen zu verwenden, an denen kein kapillares Hochsaugen auftritt. Bei Verwendung für Trennwände, die mit EPS oder XPS Platten gedämmt wurden, sollte die Dicke der Armierungsschicht mindestens 4 - 5 mm betragen.


  2. AUFTRAGEN

     

    Die vorbereitete Putzmasse ist mithilfe der durch die Firma LAKMA empfohlenen Putzwerkzeuge aufzutragen. Der Massestrahl ist senkrecht zur Wandfläche aus einer  Entfernung von 40-50 cm aufzusprühen. Die Pistole ist in gleichmäßigen Bewegungen über die Oberfläche zu führen, die eine getrennte Teilfläche bildet. Die Pistole sollte in kreisförmigen, senkrechten oder waagerechten Bewegungen geführt werden. Empfohlen wird Pistolendüse Nr. 2 und 3, Druck im Verdichter ab 4,0- 5,0 atm.

    Anmerkung: Um eine gleichmäßige Struktur zu erhalten, ist die Masse auf die ganze Oberfläche, die bedeckt werden soll, aufzutragen, indem man die Schichten "nass auf nass" verbindet. Außenflächen sind 24 Stunden vor Regen zu schützen. Je gleichmäßiger die vorbereitete Oberfläche ist, desto einfacher wird das Auftragen und desto ästhetischer das Endergebnis.


  3. ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN

     

    Da die verwandten Rohstoffe natürlicher Herkunft sind, wird zwecks Erzielung besserer ästhetischer Ergebnisse empfohlen, die gesamte Oberfläche, die verputzt werden soll, in einem Mal auszuführen und dabei Material aus einer Bestellung zu verwenden. Das Auftragen des Quarzputzes „Francesco GUARDI“ sollte bei Untergrund- und Umgebungstemperaturen von +5 °C bis 25 °C erfolgen, direkte Sonnenstrahlung ist sowohl während der Arbeit als auch beim Trocknen des Putzes zu vermeiden. Wenn die Luftfeuchtigkeit 80% überschreitet, sollte von einer Verarbeitung des Produktes abgesehen werden. Bei zu langem Vermischen des Putzes und bei zu schnellen Drehungen beim Vermischen kann der Zuschlagstoff verfärben und das Harz aufgeschäumt werden.

 

NÜTZLICHE PRODUKTE